Akkordeon Virtuosi
Bretter, die die Welt bedeuten
    Wann: 13.5.23  19:30 Uhr   Wo: Staatsoperette Dresden, Wettiner Platz 1, 01067 Dresden
 
Ein Lied geht um die Welt.
Bhnen- und Filmmusik hinter dem Eisernen Vorhang

die Endstation der Konzertreise liegt in der Vergangenheit. Wir unternehmen einen Ausflug zu den Operettenbhnen und Filmslen ehemaliger sozialistischer Staaten und lassen sowohl Symphonisches als auch Songs und Ensembles aus den Werken des Heiteren Musiktheaters erklingen. Unter der Leitung von Kapellmeister Christian Garbosnik erklimmen wir mit dem DDR-Operettenkomponisten Gerhard Kneifel die Bretter, die die Welt bedeuten, lassen mit Klaus Hugos Lipsi einen sozialistischen Modetanz, der als Antwort auf den amerikanischen RocknRoll erfunden wurde, wiederauferstehen und lauschen dem Freien Wind des ukrainischen Komponisten Isaak Dunajewski. Hereinspaziert in die vielfltige, mal melancholisch-schwelgerische, mal provokativ-politische Klangwelt des osteuropischen Raums in den Jahren von 1945 bis 1990
Knstlerischer Leiter und Dirigent Christian Garbosnik
Solisten und Orchester der Staatsoperette Dresden
Akkordeon Wladimir Artimowitsch

Nchste Auffhrung:

So, 14.05, 15:00 Uhr

Information:
Staatsoperette Dresden
Tel. (0351) 32042-900
Alle Termine